Organigramm und Rangsystem

Organigramm und Rangsystem

Unser Organigramm!

Hier sehen Sie unser Organigramm. Indem Sie auf das Bild klicken, vergrößert sich dieses, um es besser erkennen zu können.

Das Rangsystem der Merchant Navy!

 

Der Führungsstab:

Der Fleet Admiral belegt innerhalb der AAWA den höchsten Rang.
Er ist an keine Abteilung gebunden und hilft überall aus.

Er ist der Oberbefehlshaber aller Streitkräfte der AAWA.
Der Fleet Admiral ist ein exklusiver Rang und kann dadurch nicht wie die anderen erarbeitet werden.

Der Vice Admiral ist der Vertreter des Fleet Admirals und somit der CFO der AAWA.
Er kümmert sich ebenfalls um alle anstehenden Aufgaben.
Er dient primär als Supervisor für die Abteilungen der Human Resources und des Air Mobility Command.
Dieser Rang kann bereits erarbeitet werden.

Der Air Chief Marshal belegt innerhalb der AAWA einen Schlüsselrang.
Denn mit diesem Rang kann die Person zum Leiter des Air Mobility Command und somit als der Leiter der Merchant Navy und der Security Fleet fungieren.
Auch die Leitung der gesamten Human Resources Abteilung ist ab diesem Rang möglich.

Dieser Rang ist mit dem Field Chief Marshal gleichgestellt.
Air und Field bezeichnet jeweils nur die Herkunft der Person, also aus welcher Abteilung die Person kommt.

Der Air Marshal ist der Erste Admiralsrang innerhalb der AAWA.
Dies geht mit viel Verantwortung einher, denn ab diesem Rang kann die Person zum Leiter der Security Fleet, oder der Merchant Navy ernannt werden.

Air Marshals können auch zu Leitern einer Human Resources Abteilung ernannt werden und somit viel zum Erfolg der AAWA beitragen.
Da der Air Marshal mit diesem Rang bereits zur Spitze der AAWA gehört, werden nur sehr wenige in den Rang eines Air Marshals erhoben.

 

Die Offiziere:

Ein Division Director kann innerhalb der Merchant Navy der AAWA zum Leiter einer gesamten Abteilung ernannt werden und belegt den höchsten Offiziersrang.
Dies gibt dem Division Director natürlich viel Verantwortung und Einfluss, mit welchem er seine Abteilung zu Profit bringen soll.
Der Division Director wird ebenfalls mit der Planung und Organisation von Geleitzügen betraut.

Der Operation Officer belegt innerhalb der Merchant Navy der AAWA den zweithöchsten Offiziersrang.
Der Operation Officer belegt in der Regel die Aufgabe eines stellvertretenden Divison Leiters, oder auch die eines Group Leiters.

Der Operation Officer leitet zusätzlich auch Konvois aus seiner Abteilung.

Der Station Officer ist ein Offiziersrang der Merchant Navy der AAWA.
Der Station Officer kann ein stellvertretender Group Leader sein und ist somit die rechte Hand eines Operation Officers.

Er hilft diesen auch mit dem Leiten von Konvois.

Der Chief Superintendent ist ein Rang in welchem die Person auf die stellvertretende Leitung einer Group vorbereitet wird.
Er wird einem Station Officer zugeteilt und lernt bei diesem verschiedene Fertigkeiten die zur Leitung einer Group nötig sind.
Er kann aber auch als Ausbilder von Warrant Officers dienen.

Der Superintendent ist ein Offiziersrang, welcher mit der Leitung von Abteilungen auf Großschiffen betraut wird.
Ebenfalls dient er meistens als Stellvertretender Kapitän von vielen Großschiffen.
Gewisse Teile der Offiziersausbildung kann auch der Superintendent bereits übernehmen.

Der Quartermaster ist ein Offiziersrang in der AAWA, welcher sich hauptsächlich mit Unteroffizieren und Mannschaftsrängen beschäftigt.
Er fungiert viel als Ausbilder für verschiedenste Aufgaben und Abteilungen.
Sowohl für Offiziersanwärter, Unteroffiziersanwärter, aber auch für Neulinge.

Der Warrant Officer ist der Offiziersanwärter der Merchant Navy. 
In diesem Rang wird die Person seine Ausbildung als Offizier innerhalb der AAWA ableisten.
Er hat auch keine Befehlsgewalt über Unteroffiziere, außer es gehört zu einer Trainingseinheit.
Jeder Warrant Officer wird einen Offizier zugeteilt bei dem er eingelernt wird.

 

Die Unteroffiziere:

Der Unit Leader ist der höchste Unteroffiziersrang der Merchant Navy der AAWA.
Hiermit dient er auch das Verbindungsglied zu den Offizieren und ist bei vielen Besprechungen dieser dabei.
Diesen Rang bekommen nur langzeitige Mitglieder.
Er ist verantwortlich für alle Angelegenheiten der Unteroffiziere und der Mannschaftsränge.

Der Deck Master ist ein Unteroffiziersrang der Merchant Navy der AAWA.
Der Deck Master ist ein Abteilungsleiter auf Großschiffen und regelt verschiedene Abläufe eines Konvois, sowohl auch verscheidene logistische Abläufe.

Er ist für viele Operationen der Merchant Navy unabdingbar, da er viele Expertisen mitbringt, welche von enormen Wert sind.

Der Midshipman ist ein Unteroffiziersrang, welcher als Assistent für den Deck Master fungiert.
Er kann aber auch der Leiter von kleinen Einheiten auf Großschiffen, oder auch innerhalb einiger Operation sein.
Dies kommt sehr viel auf seine Abteilung an.

Der Chief Inspector dient als Ausbilder für den Inspector und weist ihn in viele Aufgaben eines Unteroffiziers ein.
Außerdem ist er auch der indirekte Verantwortliche der Mannschaftsränge.

Der Inspector ist der erste Rang der Unteroffiziere innerhalb der Merchant Navy.
Hier werden ihm die Aufgaben eines Unteroffiziers näher gebracht und ebenfalls bekommt er ab hier die Verantwortung über eine kleine Truppe, bei welcher er sein Können verfeinern kann.

 

Die Mannschaftsränge:

Der Chief Constable ist der höchste Mannschaftsrang der Merchant Navy der AAWA und somit das Verbindungsglied zu den Unteroffizieren.
Chief Constables werden viel in Entscheidungen eingebunden, welche im speziellen die Mannschaftsränge betreffen.
Denn die Chief Constables kennen die Personen der Mannschaftsränge am besten, sowie auch ihre Bedürfnisse und Ansichten.

Der Constable bildet den zweithöchsten Mannschaftsrang in der Merchant Navy der AAWA.
Er fungiert als Assistent für den Chief Constable in all seinen Aufgaben.
Dadurch wird er auch auch den folgenden Rang und dessen Aufgaben vorbereitet.

Die First Hand ist ein Mannschaftsrang der Merchant Navy der AAWA, welcher bereits signalisiert dass derjenige Engagement zeigt und sich für höhere Positionen empfielt.
Kann auch mit verschiedenen Zusatzaufgaben von seinem Commanding Officer betraut werden.

Die Deck Hand ist der erste Rang in der Merchant Navy der AAWA, wo es Aufgabenmäßig nach oben geht. 
Die Deck Hand wird viel auf Großschiffen, aber auch in Kleinschiffen eingesetzt.

Der Flight Cadet ist der erste Abteilungsspezifische Rang der Merchant Navy, somit ist man dann vollwertiges Mitglied in dieser Abteilung.
Hiermit beginnt das Abenteuer in der AAWA.
Meist wird dieser auf Großschiffen eingesetzt.

Der Crew Member wird hauptsächlich als ein Teil der Besatzung auf Großschiffen eingesetzt und lernt da viele der Aufgaben, welche in seiner Abteilung eine Rolle spielen.
Da der Crew Member noch kein abteilungsspezifischer Rang ist, kann man hier noch in den Abteilungen „schnuppern“, bevor man sich endgültig entscheidet.

Der Newbie ist der Rang, welcher jeder Neuling bei der AAWA bekommt. 
Erst nach dem 2. Rang werden diese abteilungsspezifisch, da vorher noch viele Abteilungen ausprobieren und wechseln wollen.

Das Rangsystem des Escort Squadrons!

 

Der Führungsstab:

Der Fleet Admiral belegt innerhalb der AAWA den höchsten Rang.
Er ist an keine Abteilung gebunden und hilft überall aus.

Er ist der Oberbefehlshaber aller Streitkräfte der AAWA.
Der Fleet Admiral ist ein exklusiver Rang und kann dadurch nicht wie die anderen erarbeitet werden.

Der Vice Admiral ist der Vertreter des Fleet Admirals und somit der CFO der AAWA.
Er kümmert sich ebenfalls um alle anstehenden Aufgaben.
Er dient primär als Supervisor für die Abteilungen der Human Resources und des Air Mobility Command.
Dieser Rang kann bereits erarbeitet werden.

Der Air Chief Marshal belegt innerhalb der AAWA einen Schlüsselrang.
Denn mit diesem Rang kann die Person zum Leiter des Air Mobility Command und somit als der Leiter der Merchant Navy und der Security Fleet fungieren.
Auch die Leitung der gesamten Human Resources Abteilung ist ab diesem Rang möglich.

Dieser Rang ist mit dem Field Chief Marshal gleichgestellt.
Air und Field bezeichnet jeweils nur die Herkunft der Person, also aus welcher Abteilung die Person kommt.

 



Der Air Marshal ist der Erste Admiralsrang innerhalb der AAWA.
Dies geht mit viel Verantwortung einher, denn ab diesem Rang kann die Person zum Leiter der Security Fleet, oder der Merchant Navy ernannt werden.
Air Marshals können auch zu Leitern einer Human Resources Abteilung ernannt werden und somit viel zum Erfolg der AAWA beitragen.
Da der Air Marshal mit diesem Rang bereits zur Spitze der AAWA gehört, werden nur sehr wenige in den Rang eines Air Marshals erhoben.

 

Die Offiziere:

Der Squadron Captain belegt den höchsten Offiziersrang des Escort Squadrons der AAWA.
Ein Squadron Captain kann in der Security Fleet zum Leiter des Escort Squadrons ernannt werden, oder auch zum Adjutanten des Air Marshals als stellvertretender Leiter der Security Fleet.

Wenn er keine dieser beiden Positionen besetzt ist er der höchste Offizier des Escort Squadrons und ist daher für viele Aufgaben innerhalb des Squadrons verantwortlich.

Der Commander ist der zweithöchste Rang des Escort Squadrons der AAWA.
Der Commander kann innerhalb des Escort Squadrons die Rolle als Leiter einer der beiden Hauptflotten übernehmen.

Allerdings kann er auch als Stellvertreter für den Squadron Captain eingesetzt werden.
Unter seinem Kommando würden also bis zu 2 Geschwader mit 4 Staffeln und 16 Rotten stehen.

Der Wing Commander kann im Escort Squadron mit der Leitung eines Geschwaders beauftragt werden.
Dadurch ist er der Leiter einer der beiden Hauptstreitkräfte einer Flotte.
Der Wing Commander wird bevorzugt mit vielen weiteren Aufgaben betraut, die viel Planung und Vorbereitung benötigen.

Der Lieutenant Commander kann im Escort Squadron mit der Leitung einer Staffel betraut werden, der bis zu 4 Rotten unterstehen.
Er kann aber auch als stellvertretender Leiter für ein Geschwader tätig sein. 
Außerdem dient er als Ausbilder für die verschiedensten Bereiche der Offiziersausbildung.

Der Flight Lieutenant kann zum Leiter der Elite Rotte innerhalb einer Staffel ernannt werden.
Er ist aber auch viel als Ausbilder für die verschiedensten Bereiche zuständig.
Er kann außerdem als Supervisor für die anderen Rotten tätig sein.

Der Sub Lieutenant ist der erste richtige Offiziersrang im Escort Squadron der AAWA.
In diesem Rang schnuppert der Sub Lieutenant viel durch verschiedene Aufgaben und Abteilungen, wo ihm alles nochmal etwas näher gebracht wird.
Der Sub Lieutenant, kann weiters mit verschiedenen Aufgaben betraut werden, welche jeweils sein nächst höherer Offizier ausgibt.

Der Ensign ist der Offiziersanwärter des Escort Squadron der AAWA.
Hier werden ihm viele neue Aufgaben beigebracht.
Zudem wird er einem höheren Offizier zugeteilt, um bei diesem zu lernen.

 

Die Unteroffiziere:

Der Chief of Boat ist der höchste Unteroffizier im Escort Squadron der AAWA und das Verbindungsglied zu den Offizieren.
Er ist gleichermaßen das Sprachrohr der Unteroffiziere und der Mannschaftsränge.
Er wird bei vielen Entscheidungen einbezogen, da der Chief of Boat viel Erfahrung besitzt und auch die Member in den unteren Rängen gut kennt.

Der Master Aircrew ist der zweithöchste Unteroffiziersrang des Escort Squadrons der AAWA.
Der Master Aircrew kann im Escort Squadron der Assistent eines CoB sein, aber auch die Leitung einer Standard-Rotte übernehmen.

Durch die vielseitige Einsetzbarkeit ist dieser Rang im Escort Squadron der AAWA sehr wichtig.
Eine Standard Rotte besteht aus 4 Pilot mit Mannschaftsrängen ab Airman.

Der Flight Sergeant kann zu einem stellvertretenden Standard-Rottenleiter ernannt werden.
Hauptsächlich aber wird er als Ausbilder für die Unteroffiziere und die Mannschaftsränge eingesetzt.
Dadurch muss ein Flight Sergeant in seinem Bereich viel Kompetenz mitbringen, um die Trainees bestmöglich ausbilden zu können.

Der Master Chief Petty Officer fungiert meist als Verantwortlicher für die Mannschaftsränge und hat dadurch viel mit dem PO1 und dem CoB zu tun.
Er ist zudem der erste Unteroffiziersrang nach der Ausbildung zum Unteroffizier.

Weiters dient er zugleich als Ausbilder für die Chief Petty Officers.
Er kann desweiteren eine Abteilung auf einem Großschiff leiten.

Der Chief Petty Officer ist der Unteroffiziersanwärter des Escort Squadrons der AAWA und befindet sich dadurch noch in seiner Unteroffiziersausbildung.
Hier wird er einem Unteroffizier zugeteilt, bei dem er dessen Aufgaben (kennen)lernt.

Zudem kann er im späteren Verlauf seiner Ausbildung zum Leiter der Ausbildungsrotte ernannt werden, wo er mit der Aufgabe der Leitung einer Gruppe betraut wird.

 

Die Mannschaftsränge:

Der Petty Officer First Class ist der höchste Mannschaftsrang des Escort Squadrons der AAWA.
Der PO1 kann viele verscheidene Aufgaben übernehmen, beispielsweise:
Leiter der Mannschaftsränge des Escort Squadrons der AAWA und daher für alle Member darin verantwortlich.
Verbindungsglied zu den Unteroffizieren.
Stellvertretender Leiter einer Ausbildungsrotte.
Uvm.

Der Petty Officer Second Class ist der zweithöchste Mannschaftsrang des Escort Squadrons der AAWA.
Er kann als Stellvertreter für den PO1 dienen, und zugleich andere Aufgaben in Absprache mit seinem Supervisor übernehmen.
Auch hier wird der Petty Officer Second Class weiter auf die Aufgaben eines Unteroffiziers vorbereitet.

Der Petty Officer Third Class ist der erste der Petty Officer Ränge im Escort Squadron der AAWA und ab hier wird er auf die Aufgaben für eine Karriere als Unteroffiziere vorbereitet.
In Absprache mit seinem Supervisor werden ihm bereits verschiedene kurzweilige Führungsaufgaben übertragen.

Der Leading Airman ist der zweite spezialisierte Rang innerhalb des Escort Squadrons der AAWA ab dem er in eine Rotte eingeteilt werden kann. 
Der Leading Airman kann ebenso verschiedene Aufgaben auf einem Großschiff übernehmen und dadurch einen wichtigen Dienst leisten.

Der Airman ist der erste Rang innerhalb des Escort Squadrons der AAWA, ab welchem er in einer Rotte eingeteilt werden kann.
Dies ist aber nicht zwingend notwendig, da auch auf Großschiffen weiter Personal gebraucht wird und dort auch genügend Aufgaben warten.
Allerdings ist der Airman genauso der Einstieg in eine Karriere innerhalb der AAWA und speziell innerhalb des Escort Squadrons der AAWA.

Der Crew Member wird hauptsächlich als ein Teil der Besatzung auf Großschiffen eingesetzt und lernt da viele der Aufgaben, welche in seiner Abteilung eine Rolle spielen.
Da der Crew Member noch kein abteilungsspezifischer Rang ist, kann man hier noch in den Abteilungen „schnuppern“, bevor man sich endgültig entscheidet.

Der Newbie ist der Rang, welcher jeder Neuling bei der AAWA bekommt. 
Erst nach dem 2. Rang werden diese Abteilungsspezifisch, da vorher noch viele Abteilungen ausprobieren und wechseln wollen.

Das Rangsystem des Marine Corps!

 

Der Führungsstab:

Der General ist der höchste Rang des Marine Corps der AAWA.
Dennoch ist er dem Fleet Admiral unterstellt.

Der General kann auch erarbeitet werden und ist nicht exklusiv.
Er leitet das gesamte Marine Corps und wird auch nur an jeweils eine Person vergeben.
Dadurch ist er in einer der verantwortungsvollsten Positionen innerhalb der AAWA.

Der Lieutenant General ist nach dem General der höchste Rang des Marine Corps der AAWA.
Er kann als Unterstützer für den General fungieren, aber auch eine große Bandbreite an weiteren Aufgaben erfüllen.
Er kann auch als Ausbilder für die neuen Anwärter des Führungsstabes tätig sein.

Der Field Chief Marshal ist ein Rang im Führungsstab des Marine Corps der AAWA. 
In diesem Rang ist es möglich, die Leitung des Air Mobility Commands zu übernehmen.
Ebenfalls kann er auch mit der Leitung der Spec Ops Task Force betraut werden.
Aber auch die Leitung der Security Fleet ist eine Aufgabe die der Field Chief Marshal übernehmen kann.
Dadurch ist das potenzielle Aufgabenspektrum in diesem Rang sehr breit gefächert.

Der Field Marshal ist der erste Rang des Führungsstabes innerhalb des Marine Corps. 
Mit diesem Rang geht eine massive Steigerung der Verantwortung einher.
Ab diesem Rang werden alle großen Entscheidungen getroffen und das Marine Corps geleitet, dadurch ergeben sich viele Möglichkeiten für den Field Marshal.

Ein Field Marshal kann aber auch schon mit der Leitung der Security Fleet betraut werden.

 

Die Offiziere:

Der Corps Commander ist der höchste Offiziersrang innerhalb des Marine Corps der AAWA.
Er kann mit der Leitung des gesamten Marine Corps betraut werden und hat daher eine enorme Verantwortung.
Außerdem steht er viel in Kontakt mit dem Führungsstab, um die Interessen des Marine Corps zu vertreten.

Der Colonel ist der zweithöchste Offiziersrang im Marine Corps der AAWA.
Er kann den Corps Commander in seinen Aufgaben unterstützen, aber auch die Leitung einer der beiden Hauptabteilungen des Marine Corps übernehmen.
Dadurch übt er innerhalb des Marine Corps eine Schlüsselposition aus und steht viel mit dem Corps Commander in Kontakt.

Der Lieutenant Colonel kann zum Leiter eines Battalions ernannt werden.
Er kann aber ebenfalls einem Colonel zugeteilt werden und diesen in seinen Aufgaben unterstützen.
In seiner Aufgabe als Leiter eines Battalions unterstehen ihm bis zu 2 Platoons und 1 Section.

Der Major kann als stellvertretender Leiter eines Battalions dienen.
Außerdem kann er verschiedene Sonderaufgaben innerhalb des Marine Corps erfüllen.
Er ist zugleich einer der Offiziersausbilder des Marine Corps.

Der First Lieutenant kann zum Leiter des Elite Platoons seines Bataillons ernannt werden.
Durch diese Aufgabe führt er regelmäßig verschiedene Sonderaufträge seines Bataillons durch und steht immer an vorderster Front.
Er ist zugleich auch ein Ausbilder für Offiziersanwärter.

Der Second Lieutenant ist der erste Offiziersrang des Marine Corps nach der Ausbildung.
Er kann als Stellvertreter für den First Lieutenant dienen, oder auch anderen Offizieren zugeteilt werden, bei denen er die verschiedensten Aufgaben erfüllt.
Auch er bildet schon in gewissen Bereichen Offiziersanwärter aus.

Der Officer Cadet ist der Offiziersanwärter des Marine Corps.
Hier beginnt die Ausbildung zu einem Offizier, er wird einem erfahrenen Offizier zugeteilt und lernt bei diesem die Aufgaben, welche er als Offizier benötigen wird.
Dadurch lernt er viele Abteilungen und die zugehörigen Abläufe kennen, welche er als Offizier beherrschen muss.

 

Die Unteroffiziere:

Der Command Sergeant Major ist der höchste Unteroffiziersrang des Marine Corps der AAWA.
Er ist somit das Verbindungsglied zu den Offizieren und nimmt an vielen Besprechungen der Offiziere teil.
Er ist zugleich das Sprachrohr der Unteroffiziere.

Der Master Sergeant ist der zweithöchste Unteroffiziersrang des Marine Corps der AAWA.
Er kann als Stellvertreter für den CSM fungieren, aber auch mit der Leitung eines Platoons betraut werden und hat dadurch viel Verantwortung.
Der Master Sergeant ist ebenso ein Ausbilder für Unteroffiziere und Mannschaftsränge.

Der Gunnery Sergeant ist ein Ausbilder für Unteroffiziere und Mannschaftsränge.
Er kann aber ebenfalls der stellvertretende Leiter eines Standard Platoons sein.
Als Supervisor für eine Ausbildungs-Section zu dienen ist ebenfalls eine Möglichkeit, für welche der Gunnery Sergeant sehr gut geeignet.

Der Gunnery Sergeant hat zugleich die Aufgabe die Mannschaftsränge zu verwalten.

Der Sergeant at Arms ist ein Unteroffiziersrang des Marine Corps der AAWA.
Er kann mit der Leitung einer Ausbildungs-Section betraut werden, wo er seine Fähigkeiten als Unteroffizier perfektionieren kann.
Er kann zugleich auch einer der Ausbilder für Unteroffiziersanwärter sein.

Der Sergeant ist der erste Unteroffiziersrang des Marine Corps der AAWA.
Er wird seine Ausbildung bei verschiedenen Unteroffizieren abschließen und dadurch viele verschiedene Führungsaufgaben kennenlernen, welche ihm später helfen werden.
Er kann außerdem im späteren Stadium seiner Ausbildung zum stellvertretenden Leiter einer Ausbildungs Section ernannt werden.

 

Die Mannschaftsränge:

Der Specialist ist der höchste Mannschaftsrang des Marine Corps der AAWA.
Ein Specialist bekommt auch die Aufgabe zugeteilt, der Verantwortliche für die gesamten Mannschaftsränge zu sein.
Dies bedeutet, dass er bei Besprechungen und Entscheidungen, welche die Mannschaftsränge betreffen eingebunden wird.
Er ist dadurch als das Sprachrohr der Mannschaftsränge anzusehen.

Der Master Corporal ist der zweithöchste Mannschaftsrang des Marine Corps der AAWA.
Er kann dadurch als Stellvertreter für den Specialist in seinen Aufgaben dienen, aber er kann genauso ein breites Spektrum an anderen Aufgaben übernehmen.
Dies macht ihn zu einer wertvollen Erweiterung jeder Einheit.
Er ist zugleich ein „Ausbilder“ für Neulinge.

Der Lance Corporal ist ein Mannschaftsrang im Marine Corps der AAWA.
Er wird hauptsächlich in den verschiedenen Platoons eingesetzt und erledigt dort die verschiedensten Aufgaben.
Er ist zugleich ein „Ausbilder“ für Neulinge.

Der Corporal ist ein Mannschaftsrang des Marine Corps der AAWA.
Der Corporal ist der erste Mannschaftsrang, wo die Grundausbildung zuende ist und er fix in ein Platoon, oder Section eingeteilt wird.

Als festes Mitglied des Marine Corps der AAWA wird der Corporal ab hier viele Aufgaben kennenlernen und auch bewältigen müssen.

Der Private ist der erste Marine Corps spezifische Rang und ab hier beginnt auch die Ausbildung des Marines.
Er wird in eine Ausbildungs-Section eingeteilt, wo er sämtliche Aufgaben der Marines zu beherrschen lernt.
Diese erlernten Fähigkeiten werden für ihn und für seine Zukunft sehr nützlich sein.

Der Crew Member wird hauptsächlich als ein Teil der Besatzung auf Großschiffen eingesetzt und lernt da viele der Aufgaben, welche in seiner Abteilung eine Rolle spielen.
Da der Crew Member noch kein abteilungsspezifischer Rang ist, kann man hier noch in den Abteilungen „schnuppern“, bevor man sich endgültig entscheidet.
.

Der Newbie ist der Rang, welcher jeder Neuling bei der AAWA bekommt. 
Erst nach dem 2. Rang werden diese Abteilungsspezifisch, da vorher noch viele Abteilungen ausprobieren und wechseln wollen.